Bild und Text-Block

Forum Welt der Kinder Tirol

gemeinsam Kinder und Jugendliche stärken

Text-Block

16. November 2021, 08:30 — 17:00 Uhr

Ort: Haus der Begegnung, Innsbruck

Unser Ansin­nen lässt sich in weni­gen Sätzen umrei­ßen, in Fach­krei­sen wird es breit mitge­tra­gen: Junge Menschen beglei­ten, um sie in ihrer Teil­habe zu stär­ken; Mitwir­kung aner­ken­nen als Recht, als zentrale Voraus­set­zung von Kindes­wohl, psychi­scher Gesund­heit und sozia­ler Teil­habe; aus dieser Einsicht dem einzel­nen Kind und Jugend­li­chen begeg­nen, seiner sozia­len Gruppe; in eine neue Balance finden, in und zwischen den Genera­tio­nen und Grup­pen; als Gesell­schaft koope­ra­tive Struk­tu­ren schaf­fen.

Was im Prin­zip viele von uns beja­hen, ist in der Umset­zung höchst anspruchs­voll. Mit dem vorlie­gen­den Programm laden wir ein, gemein­sam Schritte zu gehen, die dem norma­ti­ven Denken – wir soll­ten – hand­hab­bare Umset­zun­gen an die Seite geben. Der Name ist Programm: Eine Welt der Kinder bauen bedeu­tet, mitein­an­der verläss­li­che Netz­werke bilden, Foren schaf­fen, in denen wir mit jungen Leuten lernen können, wie ein gutes Zusam­men­wir­ken zwischen den Genera­tio­nen geht.

So geben junge Leute Einblick in ihre Lebens­la­gen und laden zur gemein­sa­men Refle­xion. Auf der YouTube-Platt­form Netz­werk Welt der Kinder finden sie orien­tie­rende Fach­bei­träge. Mit Systempartner:innen iden­ti­fi­zie­ren wir, wie sich das soziale Mitein­an­der in Sozial‑, Gesund­heits- und Bildungs­pro­gram­men an Anfor­de­run­gen der Gegen­wart anpas­sen lassen. Das Forum dient dazu, dass viele ihre Einsich­ten teilen: Wie können konstruk­tive Verhal­tens­wei­sen gestärkt und Räume geschaf­fen werden, in denen eine gleich­wür­dige Koope­ra­tion zwischen den Genera­tio­nen exem­pla­risch gelebt wird? Es soll der Anfang eines Weges sein, der die Perspek­tive der jungen Menschen stärkt und letzt­lich uns allen zugu­te­kommt.

Carmen Feucht­ner, Karl-Heinz Stark, Olivia König, für das Netz­werk Welt der Kinder-Team Tirol

Pande­mie­be­dingt kann es zu Programman­pas­sun­gen kommen

Zitat-Block

»Teilhabe von jungen Menschen stärken, die Mitwirkung als Recht erkennen und die Position der Kinder stärken. Was oft sehr einfach klingt und schnell gesagt wird, ist in der Umsetzung mit großen Herausforderungen verbunden. Wir müssen den Kindern auf Augenhöhe begegnen, die Sicht des Gegenübers einnehmen, verstehen lernen und neue Dialogformen finden. All das lässt sich nicht immer mit unserem Alltag verbinden. Umso wichtiger und wertvoller ist es, dass mit dem „Netzwerk Welt der Kinder Tirol“ eine Plattform geschaffen wird, in der gemeinsam und im miteinander die ersten Schritte gesetzt werden können. Dabei sollen Räume geschaffen werden, in denen eine sinnvolle und gute Kooperation zwischen den Generationen gelebt werden kann. Es erwartet uns ein spannendes Programm und ich bin mir sicher, die Teilnehmer*innen werden den Tag mit zahlreichen neuen Erkenntnissen beenden.«

Landesrätin Gabriele Fischer